Die Gründung

Die Geschichte von Full-Colour begann am 19. September 1998 in Bochum auf der Hordelerstraße in einem überschaubaren Ladenlokal. Von Dienstag bis Samstag tätowierte dort Olli immer nach Feierabend. 

Wenn andere sich ihre Freizeit gestalteten, schuf er mit wachsendem Kundenstamm und ständig besser werdender Qualität die Grundlage für eine Existenz.

Um sich stärker auf das Tätowieren konzentrieren zu können, kümmerte sich Marko um den Shop und die Kunden.

Schon wenige Monate nach Eröffnung zeigte sich das die Nachfrage nach Piercings vorhanden war und Bianca schloss sich Full-Colour an.

Sven kommt dazu

Schon bald stieß auch Sven zu Full-Colour dazu.

Er tätowierte ebenfalls wie Olli neben seiner Hauptberuflichen Tätigkeit und konnte diese Möglichkeit nutzen seine Fähigkeiten auszubauen.

Im Shopmanagement arbeitete zwischenzeitlich der Dirk. Mit seiner ruhigen Art beriet er die Kunden und kümmerte sich um alles was an lag.

Der erste Umzug

Das Ladenlokal auf der Hordelerstraße war nach 2 Einbruch Versuchen und der eher ungünstigen Lage nicht mehr tragbar. 

Der Umzug zur Dorstenerstraße folgte im Februar 2000. Die bessere Lage und Werbemöglichkeit machte sich schnell bemerkbar.

Hin und her

Nach einigen Jahren auf der Dorstenerstraße in dem 50qm Ladenlokal wurde es uns zu eng und wir zogen in das 100 qm große Ladenlokal nebenan ein. Hier gab es deutlich mehr Freiraum für jeden von uns.

Der Umzug ins Bermudadreieck

Im Jahre 2005 ergab sich die günstige Gelegenheit in die Bochumer Innenstadt zu ziehen. Bianca sah das freie Ladenlokal und hatte die tolle Idee mit Full-Colour dort hin zu ziehen. Dieser Umzug war nicht ganz ohne Risiko, da die Mietkosten deutlich höher waren. Allerdings haben wir dort deutlich bessere Möglichkeiten Kunden zu erreichen. Wie sich nach kurzer Zeit gezeigt hat sollte ich diesen Entschluss nicht bereuen.

Die Jahre gingen ins Land...

In den nächsten Jahren sollten wir zwischenzeitlich Wiebke, Britta sowie Denise zur Teilzeit in unserem Team als Kundenbetreuerinnen und Piercerinen haben. 

Larissa vergrößert Runde

Larissa war in diesem Jahr auf der Suche nach einem neuen Studio in dem sie tätowieren konnte und wurde prompt bei Full-Colour fündig. Sie bereicherte die Truppe mit ihren Künsten und ihrer offenen Art.

Kirsten vergrößert das Team.

Kirsten verkaufte schon seit mehreren Jahren bei unserem Großhändlier "Wildcat" Piercingschmuck an uns. 2006 begann sie dann für uns gemeinsam mit Bianca zu piercen und sich um das Shopmanagment zu kümmern.

Teddy dabei

Mein Freund und Tattoo Kunde der ersten Stunde fängt bei uns an und wird die Kundschaft mit seinen Piercing Künsten erfreuen. Gerne legt er bereits hier auch schon die Musik auf ;-)

Tätowierer Wechsel

Im letzten Jahr wanderte Larissa nach Berlin aus und im darauf folgenden Jahr nahm Waldemar ihren Platz im Tattoo Team ein.

Gasttätowierer aus aller Welt

Nicht nur Larissa, Daniel und Mike aus Deutschland beehrten uns mit ihren Gast Auftritten. Es waren bereits Minero, Ganso, Leonardo und Monique aus Brasilien zu Gast. Robby und Ryan aus den USA sowie unser lieber Manu, der Peruaner der in Frankreich lebt zu Gast. In diesem Jahr kam noch Dominik aus Deutschland hinzu. Kreative Menschen aus der ganzen Welt inspirieren uns alle hier!

Plötzlich stand James im Laden...

Eines schönen Tages stand auf einmal James zusammen mit seiner Freundin Jasmin bei uns im Laden. Er kam direkt aus Spanien und war auf der Suche nach einem Job als Tätowierer. Mir gefielen seine Arbeiten und ich wollte es mit ihm versuchen. Was sich bis heute als gute Entscheidung heraus stellte. Nach anfänglichen Problemen mit unserer Sprache aber mithilfe seiner Spanisch studierenden Freundin lernte James extrem schnell deutsch. Seine Entwicklung als Tätowierer ist bis heute Beispielhaft.

Datt Natalie fängt das piercen an...

Erst langjährge Kundin, dann Piercerin. Als wir Verstärkung suchten fiel uns sofort Natalie ein. Da Natalie die ganze Truppe schon gut kannte und wir sie ebenfalls, viel es nicht schwer sie ins Team zu integrieren.

Jessi aus Wanne Eickel

Nachdem Jessi in Herne zu tätowieren begann, wollte sie sich nach 2 Jahren verändern und da bereits ihre Schwester Natalie bei uns arbeitete und Jessi sich schon seit Jahren hier tätowieren ließ, war es doch klar das sie zu uns kommt.

Und wir werden immer mehr...

Weil er sich verändern wollte und bereits als Kunde das Studio kennen gelernt hat, stieß Daniel dann 2014 zu uns. 

Wie der Vater so der Sohn

Nach abgeschlossener Berufsausbildung, hat mein Sohn Mike nichts besseres zu tun, als das tätowieren erlernen zu wollen. Was für ein Glück das ich gute Beziehungen zu Full-Colour habe. So kam es das er zu Jahresbeginn ein fester Teil des Teams wurde.

Das war 2017...

Das Jahr 2017 ist ein Jahr voller Veränderungen. Nachdem uns Jantina im August verließ, hatten Waldemar und Daniel zum Jahresende ebenfalls das Bedürfnis sich verändern zu wollen. Wir sind gespannt was 2018 uns bringt und wer so alles neues ins Team rutscht...